Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Diastema

Sie wünschen sich ein lückenlos strahlendes Lächeln? Das Berliner Zahnzentrum hilft bei Diastema

Die deutlich sichtbare Lücke zwischen den Schneidezähnen mag bei Popstars wie Madonna ein Markenzeichen sein. Doch nicht jeder kann sich mit der in der zahnmedizinischen Fachsprache als Diastema bezeichneten natürlichen Zahnlücke ästhetisch anfreunden. Eine Erkrankung stellt ein solcher zahnfreier Bereich im Kiefer zwar nicht dar. Doch wenn Sie das Diastema optisch stört, können wir es durch entsprechende Maßnahmen dauerhaft schließen.

Andere Lücken im Gebiss in Folge von Zahnverlust aus verschiedenen Ursachen lassen sich mit hochwertigem Zahnersatz überbrücken oder füllen. Ein Diastema ist eine natürliche Zahnlücke ohne Zahnverlust meist zwischen den mittleren oberen Schneidezähnen. Daher übernimmt die Krankenkasse in der Regel nicht die Kosten für die Behandlung.

Echtes Diastema - schmerzfreies Entfernen des Lippenbändchens

Der Zahnarzt unterscheidet zwischen einem echten und einem unechtem DiastemaDiastema. Ersteres ist eine Folge genetischer Veranlagung. Dabei ist das sogenannte Lippenbändchen zu tief angesetzt und ein zuviel an Gewebe spreizt die Zähne auseinander. Wird dieses Erscheinungsbild als störend empfunden, lässt sich entweder das komplette Lippenbändchen oder nur das Gewebe zwischen den Zähnen oralchirurgisch schmerzfrei zum Beispiel mit Laser entfernen. Anschließend hält die Kieferorthopädie eine Reihe von Hilfsmitteln wie Brackets zum Schließen der Lücke bereit. Diese Methode ist am sinnvollsten nach dem Zahnwechsel im Alter von etwa 6 bis 8 Jahren. Wenn Sie mit Ihrem Kind in das Berliner Zahnzentrum kommen, klären wir Sie gerne über unsere schmerzfreien Behandlungsmethoden auf. Aber auch in späteren Jahren ist eine kieferorthopädische Schließung der Zahnlücke noch möglich.

Unechtes Diastema - keine Entfernung des Lippenbändchens erforderlich

Bei einem unechten Diastema ist das Lippenbändchen normal ausgebildet und die Zahnlücke entsteht durch fehlende oder fehlgebildete seitliche Schneidezähne. Auch wenn die Schneidezähne selber zu klein sind oder der Zahnbogen zu groß, entsteht eine Lücke. Um diese Zahnlücke für ein ästhetisch makelloses Gebiss zu schließen, lassen sich sehr gute Ergebnisse durch künstliche Verbreiterung der Zähne erzielen.

Schließen einer Zahnlücke mit Veneers - ästhetisch und natürlich schön

Wollen Sie im Berliner Zahnzentrum aus ästhetischen Gründen Ihre Zahnlücke schließen lassen, erstellt der behandelnde Zahnarzt zunächst einmal eine Diagnose. Kommt eine kieferorthopädische Behandlungsmethode nicht in Frage, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Verbreiterung der mittleren oberen Schneidezähne mit Veneers. Dabei handelt es sich um hauchdünne keramische Verblendungen, die wir Ihnen als eine Art Furnier auf die zuvor gründlich gereinigten Schneidezähne setzen. Veneers sind im allgemeinen sehr gut verträglich, schonen die Zähne und sorgen für ein lückenfreies strahlendes Lächeln.

Möchten Sie sich näher über die Kosten und Möglichkeiten einer Finanzierung von Veneers informieren, machen Sie gerne einen Termin für ein Erstgespräch im Berliner Zahnzentrum aus!