Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Kieferschmerzen

Sie leiden an Kieferschmerzen? Das Berliner Zahnzemtrum hilft

Schmerzen im Kiefer sind weit verbreitetProfessionelle Hilfe bei Kieferschmerzen

Kieferschmerzen sind weit verbreitet – viele Menschen quälen die lästigen Schmerzen, an die sie auch noch ständig bei ganz normalen Bewegungen des Kiefers wie etwa beim Sprechen, Kauen oder Schlucken erinnert werden. Wenn auch Sie unter Kieferschmerzen leiden, dann haben Sie möglicherweise eine Ahnung, woher diese Beschwerden stammen können. Allerdings kann ein schmerzender Kiefer viele verschiedene Ursachen haben – und nicht alle müssen relativ harmloser Natur sein. Wenn Sie unter Kieferschmerzen leiden, wenden Sie sich besser rasch an uns, damit Sie sich nicht unnötig lange quälen müssen. Wir gehen der Ursache auf den Grund – denn Schmerzmittel oder einfaches Aushalten der Kieferschmerzen sind keine Lösung.


Dies können Gründe für Kieferschmerzen sein

Gründe für Kieferschmerzen gibt es viele. Verspannungen und nächtliches Zähneknirschen gehören zu den Hauptursachen von Kieferschmerzen. Das Zähneknirschen wird durch seelische Belastungen wie etwa Stress ausgelöst und wird oft von den Betroffenen selbst gar nicht bemerkt. Wer besonders morgens oft mit einem schmerzenden Kiefer aufwacht, der leidet möglicherweise unter nächtlichem Zähneknirschen.
Es kann aber auch eine Fehlstellung bestimmter Zähne wie etwa der Weisheitszähne hinter dem schmerzenden Kiefer stecken. Manche Menschen belasten beim Kauen ihren Kiefer nicht gleichmäßig, was zu Schmerzen führen kann. Eine Kieferfehlstellung kann schmerzhafte Beschwerden auslösen, die sich aber durch einen Besuch beim Zahnarzt in den Griff bekommen lassen. Hinter Kieferschmerzen können aber sogar Ursachen wie eine Entzündung im Kiefer, Zysten oder Erkrankungen stecken. Dies ist ein Grund mehr, sich lieber rasch ärztlich untersuchen zu lassen und nicht lange abzuwarten. Zahnschmerzen liegen oft in der Ursache eines entzündeten Zahnnervs. Trotzdem ist es natürlich sinnvoll, selbst herauszufinden, wann die Schmerzen auftreten oder wie lange sie andauern. Wer sich selbst gut beobachtet, kann zu einer erfolgreichen Behandlung beitragen, da er dem Zahnarzt die Arbeit erleichtert und eine schnellere Diagnose und somit bessere Erfolge  im Kieferbereich ermöglicht.


So kann bei Kieferschmerzen geholfen werden

Je nachdem, welches Problem genau vorliegt, das die Kieferschmerzen auslöst, werden Ihnen unterschiedliche Lösungsansätze angeboten. Gemeinsam mit Ihnen werden wir herausfinden, woher die Schmerzen kommen. Wenn sie durch nächtliches Zähneknirschen ausgelöst werden, so kann dies anhand des Zahnabriebs herausgefunden werden. Hier kann beispielsweise eine spezielle Knirsch-Schiene helfen, den Abrieb der Zähne zu verhindern und das Zähneknirschen zu beenden. Aber auch beispielsweise Fehlstellungen der Zähne können rasch festgestellt und behoben werden.

Wenn Sie unter Kieferschmerzen leiden, wenden Sie sich an uns – wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin und gehen dem schmerzenden Kiefer auf den Grund. Telefonisch können Sie uns von Montag bis Samstag erreichen. Sie können auch unsere Terminvergabe hier auf der Homepage nutzen, um uns Ihren Wunschtermin zu schicken, oder Sie schreiben einfach eine Mail.  

Letzte Aktualisierung dieser Seite vom Berliner Zahnzentrum: 05.06.2016