Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Individueller Zahnschutz

Ein Zahnschutz / Mundschutz schützt die Zähne vor Sportverletzungen 

ZahnschutzEin Zahnschutz schützt vor Zahnverletzungen beim Sport benötigen Sie für die verschiedensten Sportarten, von denen Boxen der bekannteste Klassiker ist. Auch beim Fußball, Handball, American und Australien Football, Basketball, Hockey, Rugby und sämtlichen Kampfsportarten müssen Sie Ihr Gebiss gegen versehentliches oder vorsätzliches Aufprallen von Gegenständen und Körperteilen der Gegner schützen. Der Zahnschutz bewahrt darüber hinaus bei vielen Schlägen das Gehirn vor einer ernsthaften Erschütterung, im Kieferbereich schützt er den Knochen, verhindert Frontzahntrauma sowie Verletzungen von Lippen und Zahnfleisch.

Zahnschutz hat langen Vorlauf

Dass die untere Gesichtspartie geschützt werden muss, ist nichts Neues, Soldaten der Antike trugen Helme, die den Kiefer vor zu heftigen Schlägen bewahrten. Heute gilt ein Zahnschutz in jedem Profi- und Amateursport mit dem entsprechenden Verletzungsrisiko als Usus. In seiner aktuellen Form gibt es ihn etwa seit den 1970er Jahren (Entwicklung durch den kanadischen Arzt Dr. Wood für Kinderhockey), einen Vorläufer schon seit den 1890er Jahren (durch den Briten Woolf Krause für Boxer entworfen). In den meisten der genannten Sportarten schreibt das Reglement einen Mund- beziehungsweise Zahnschutz vor, teilweise ist das gesetzlich vorgeschrieben, in Schulen sorgt die Schulordnung für den Einsatz. Den Mundschutz gibt es in drei verschiedenen Arten:

  • Konfektionsware wird in industriell vorgefertigter Form und verschiedenen Größen, aber zunächst ohne Anpassungsmöglichkeit vonseiten des Herstellers angeboten. Sie ist billig, erfordert aber ein Anpassen der Nutzer selbst mit Schneidewerkzeugen, ein mühseliger Vorgang mit unbefriedigendem Zahnschutz-Ergebnis.
  • Kochen und Kauen passt thermoplastisches Material ebenfalls aus industrieller Vorproduktion an den Nutzer an, ist günstig und passt gut, nicht perfekt.
  • Zahnschutz / Mundschutz vom Zahnarzt wird absolut individuell angefertigt und gilt zumindest im Profisport als unerlässlich. Auch viele Laiensportler, die sich keine irreversible, unschöne Zahn- und Kieferverletzungen leisten können und wollen, greifen darauf zurück.

Individueller Zahnschutz vom Fachmann

Für diesen Zahnschutz / Mundschutz nimmt Ihr Zahnarzt einen Abdruck Ihrer Zähne und des Gaumens, den ein Zahntechniker auf den exakt angeglichenen Mundschutz überträgt. Damit Sie diesen Schutz erhalten können, sollten Sie mit uns einen Beratungstermin vereinbaren, da es entsprechend Ihres Gebisses, Ihres Alters und der ausgeübten Sportart verschiedene Varianten gibt. Wir beraten Sie zu den Kosten, der Dauer der Herstellung und gegebenenfalls zu Mannschaftsrabatten für Ihr Team. Der individuelle Zahnschutz bietet Ihnen die Gewähr, Ihrem Sport verletzungsarm bis verletzungsfrei nachgehen zu können.