Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Kinderzahnarzt - Spezialist für die kleinsten Patienten

Kluge Eltern bereiten den Besuch beim Kinderzahnarzt vor, um Ängste gar nicht erst aufkommen zu lassen

Kluge Eltern bereiten ihr Kind positiv auf einen Zahnarztbesuch vor. Schließlich ist der regelmäßige Gang bereits in jungen Jahren wichtig. Oft wird in der Teenagerzeit für ein paar Jahre eine Dauerbehandlung mit regelmäßigen Sitzungen nötig. In den mittleren Jahren und im Alter stehen weitere Zahnarztbesuche an. Sinnvolle Vorsorge im Rahmen der Zahnheilkunde begleitet ein Kind also ein Leben lang, daher sollte es keinesfalls Angst vor dem noch unbekannten KinderzahnarztKinderzahnarzt mit Kind im Gespräch bekommen.

Dafür können Eltern einiges tun, unter anderem sollten sie offen über alles sprechen und auch ihre eigenen Ängste nicht verbergen - das Kind wird sie unterschwellig spüren -, aber genau erklären, dass dies nicht am Zahnarzt liegt.

Spiel und Spaß beim Zahnarztbesuch

Jeder Zahnarzt wird sich dagegen auch als Kinderzahnarzt in der Zahnheilkunde Mühe geben, denn die kleinen Patienten sind noch nicht vorbelastet und können gerade bei einem ersten Besuch auf spielerische Art viel Neues und Interessantes kennenlernen. Damit wird ihnen eine mögliche Angst genommen. Eine Vorsorge verursacht zudem keine Schmerzen. Es gibt also viele Gründe, Kinder mit Empathie und Zeit an die Arbeit eines Kinderzahnarztes heranzuführen.

Deshalb ist es natürlich, dass der erste Besuch in der Kinderzahnarztpraxis mit genügend Zeit eingeplant wird. Was macht die Arbeit eines Zahnarztes in der Zahnheilkunde aus? Was kann der Kinderzahnarzt oder die Kinderzahnärztin dem kleinen Patienten über seine Zähne erzählen? Instrumente und allgemeine Technik wecken die Neugier und wollen erklärt werden. Jeder Vorgang wird mit Einfühlungsvermögen und warmen Worten begleitet. Zu der Rundumversorgung gehört auch der Anschauungsunterricht in Sachen Zähneputzen und Zahnhygiene. Zahnmodelle können in die Hand genommen werden. So macht ein Besuch bei dem zukünftigen Kinderzahnarzt Spaß.

Rechtzeitig zum Zahnarzt / Zahnärztin

Oft kommen die Kinder spät in die Kinderzahnarztpraxis. Karies kann sich bereits bei ganz jungen Zähnen entwickeln, meist durch eine falsche Ernährung. Auch Fehlstellungen kommen vor, ob durch Dauernuckeln oder Daumenlutschen. Der Kinderzahnarzt muss nun bereits korrigierend eingreifen. Glücklicherweise sind Korrekturen zu diesem Zeitpunkt, also im Grundschulalter, noch unproblematisch. Der Kiefer wächst, die Milchzähne wechseln sich selbst aus, es reichen meist kleine, schmerzfreie Eingriffe - und Erklärungen für neue Verhaltensweisen. So beinhaltet die Arbeit eines Kinderzahnarztes neben großer Verantwortung immer auch eine gute Portion pädagogisches Geschick.

Auch behinderte Kinder werden von ihrem Zahnarzt in unserer Kinderzahnarztpraxis liebevoll betreut. Schwierigere Behandlungen können teilweise ohne Vollnarkose in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden. Stetige Fortbildung in der Zahnheilkunde hält Ihren Kinderzahnarzt auf dem Laufenden, damit Ihr Liebling die bestmögliche Versorgung in der Kinderzahnarztpraxis erhält.