Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Zahnersatz

Alle Arten des Zahnersatzes ästhetisch und funktionell auf höchstem Niveau

Ein ZahnersatzNeue Zähne vom Berliner Zahnzentrum sind ästhetisch und funktionell auf höchstem Niviea besteht aus künstlichen Zähnen, die entweder teilweise oder auch vollständig das natürliche Gebiss eines Menschen ersetzen können. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird ein vollständiger Ersatz des Gebisses auch als „Dritte Zähne“ bezeichnet. Das natürliche Gebiss eines Menschen besteht in den ersten Lebensjahren aus den Milchzähnen. Im Alter von sechs bis sieben Jahren bildet sich das zweite und gleichzeitig letzte natürliche Gebiss, das aus insgesamt 32 Zähnen inklusive vier Weisheitszähnen besteht.
Müssen die zweiten Zähne entfernt werden oder fallen diese aus, lassen sich diese durch einen Zahnersatz ersetzen. Hierdurch wird die vollständige Funktion des natürlichen Gebisses übernommen. Mit einem Zahnersatz ist somit die Nahrungsaufnahme wie beim natürlichen Gebiss - ohne Funktionsstörungen - möglich. Natürlich sprechen auch ästhetische Faktoren dafür, sich über Zahnersatz Gedanken zu machen, wenn mehrere oder alle Zähne fehlen.
Für die Kostenübernahme gilt, dass die gesetzliche Krankenkassenversicherung einen Teil der entstehenden Kosten im Rahmen der Regelversorgung durch einen Festzuschuss übernimmt, sofern der Zahnersatz aus medizinischer Sicht notwendig ist. Maximal beteiligt sich die gesetzliche Krankenkasse mit 65 Prozent an den anfallenden Kosten.

Welche Arten von Zahnersatz gibt es?
Zahnersatz kann grundsätzlich entweder durch Zahnkronen, Lumineers, Veneers oder Zahnimplantate erfolgen. Spezielle Zahnbrücken (Teilprothese) lassen sich in den Bereich des festsitzenden Zahnersatzes einteilen. Diese werden vor allem bei kleineren Zahnlücken verwendet. Um maximale Stabilität des Zahnersatzes gewährleisten können, müssen hierfür an beiden Seiten der Lücke jeweils natürliche Zähne vorhanden sein.

Zahnimplantate
Sollte ein einziger Zahn im Gebiss fehlen, lässt sich dieser mit einem Zahnimplantat ersetzen. Dieses Implantat muss in den Kieferknochen eingesetzt werden. Hierdurch kann es neben dem Zahn auch die künstlichen Zahnwurzeln nachbilden. In der Regel besteht ein Zahnimplantat aus widerstandsfähigem und gesundheitsverträglichem Titan. Nach Abheilung der Wunde wird ein sichtbarer Kunstzahn auf das Implantat im Kieferknochen aufgeschraubt bzw. aufgesetzt. Vorteilhaft an einem Zahnimplantat ist die Tatsache, dass hierdurch der Kieferknochen nicht belastet wird sowie ein Knochenabbau im Kiefer bei dieser Art Zahnersatz nicht voranschreitet.

Zahnprothesen
Bei einer Zahnprothese handelt es sich um einen herausnehmbaren Ersatz. Dieser Zahnersatz kann entweder in Form einer Teil- oder einer Totalprothese erfolgen. Mithilfe einer Teilprothese lassen sich mehrere Zähne im Ober- oder Unterkiefer ersetzen. Bei einer Totalprothese werden alle Zahnbereiche im Unter- und Oberkiefer ersetzt. Wichtig zu beachten ist, dass bei einer Zahnprothese eine regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt durchgeführt werden muss. Dieser wird die Prothese neu unterfüttern, sodass sich die Zahnknochen aufgrund der Bewegung der Prothese nicht abbauen.

Veneers
Ein Veneer ist eine Halbschale aus dem Material Keramik, die auf die Oberfläche eines Zahnes als Zahnersatz aufgeklebt werden kann. Durch ein solches Veneer können Fehlstellungen, Verfärbungen oder Zahnlücken korrigiert werden. Entsprechend dient ein Veneer vorwiegend ästhetischen Zwecken. Hierdurch lässt sich das gesamte Bild des Zahnes verschönern. Einen funktionellen Zweck als Zahnersatz erfüllt ein Veneer somit nur bedingt.

Zahnkronen
Zahnkronen werden bei einzelnen beschädigten Zähnen als Zahnersatz verwendet. Kronen können zum einen aus Gründen der Ästhetik eingesetzt werden. Zum anderen dienen sie der funktionellen Erhaltung des Gebisses. Je nach Wunsch lassen sich Zahnkronen aus Keramik, Metall oder Kunststoff herstellen. Bei einer Zahnkrone erfolgt eine Rekonstruktion des sichtbaren Teils des Zahns. Besonders häufig wird eine Krone bei beschädigten Vorderzähnen eingesetzt. Jedoch lassen sich auch Backenzähne, bei denen keine Füllung möglich sein sollte, mithilfe einer künstlichen Zahnkrone als Zahnersatz rekonstruieren.