Aktuelle Inhalte
  • Zahnfarbe 

    Die tatsächliche Zahnfarbe wird maßgeblich durch das Dentin der Zähne bestimmt, wie sie... 
  • Parodontose behandeln

    Leiden Sie unter Zahnfleischrückgang und temperaturempfindlichen Zähnen bzw. Zahnhälsen? Dann... 
  • Zahnbelag

    Zahnbelag sieht nicht nur unschön aus, er kann auch zu einigen Krankheiten der Zähne führen. Aus... 

Zahnfarbe 

Die Zahnfarbe ist ein wichtiges Maß bei der Fertigung von Zahnersatz

Zahnfarbe - Bestimmung beim Zahnarzt durch Farblehre vor Fertigung des ZahnersatzesDie tatsächliche Zahnfarbe wird maßgeblich durch das Dentin der Zähne bestimmt, wie sie allerdings wahrgenommen wird, hängt auch vom äußeren Licht und selbst von der Sehkraft des Betrachters ab. Diese Einflüsse beachten wir, wenn wir Zahnersatz für Zahnimplantate anfertigen, die den natürlichen Zähnen möglichst ähnlich sehen sollen. Neben dieser Problematik machen Sie sich als Patientin wahrscheinlich Gedanken darüber, inwieweit unschöne Zahnverfärbungen natürlicher Zähne zu vermeiden sind und was die viel gepriesen Zahnpasta-Produkte hierbei bewirken können.

 

 

 

Zahnfarbe: Entstehung und Veränderung

Ermittlung der ZahnfarbeDas Dentin, also das Zahnbein im Innern des Zahns, bestimmt maßgeblich dessen Farbe, und dieses Dentin ist nicht weiß, sondern gelblich. Jüngere Menschen verfügen aber noch über einen recht dicken, von Natur aus eher weißen Zahnschmelz, der durch gesunde Ernährung und Zahnpflege recht lange erhalten werden kann und damit für das beliebte, strahlend weiße Lächeln sorgt. Zahnbelag (Plaque) färbt den Zahnschmelz wiederum dunkler, Rauchen, viel Kaffee, Tee, einige Medikamente und roter Wein begünstigen diesen Vorgang, der durch Zähneputzen nur teilweise kompensiert werden kann. Mit Zahnpasten, die eine gezielte Zahnaufhellung (bleichen bzw. Bleaching) der Zähne durch das Entfernen von Belag versprechen, ist dennoch Vorsicht geboten, denn diese Pasten enthalten teilweise Schleifstoffe, die nicht nur den unerwünschten Belag, sondern bei allzu intensiver Nutzung auch den Zahnschmelz teilweise entfernen. Die Zahnverfärbungen unterscheiden wir in äußere und innere Zahnverfärbungen, beides ist durch eine Zahnaufhellung wenigstens teilweise zu beseitigen. Diese bieten wir auf zahnmedizinischem Weg an, zu dem auch eine Ermittlung der Hintergründe Ihrer Zahnfarbe gehört, denn es gibt Ursachen wie Hyperfluorose, Sulfid bildende Bakterien und abgestorbenes Zahnmark, die abzuklären sind.

Ermittlung der Zahnfarbe für Implantate

Vor besonderen Herausforderungen stehen Zahnärzte und -techniker bei der Bestimmung der exakten ZahnfarbenFarbliche Anpassung einer Zahnkrone, wenn es um Zahnimplantate in Verbindung mit Zahnkronen geht. Im Moment der Farbermittlung wird in jedem Fall das äußere Licht einen bestimmten Einfluss ausüben, sodass wir für diese Bestimmung absolut einheitliche Bedingungen schaffen. Daneben sind die Eigenschaften des verwendeten Materials für das Implantat sowie die natürlichen Unterschiede in der Farbe Ihrer Zähne zu beachten, denn nicht alle unsere Zähne weisen dieselbe Zahnverfarben auf. Das Ziel besteht darin, dass anhand der Zahnfarbe niemand die Prothesen von Ihren echten Zähnen unterscheiden kann. Es gibt hierfür eine objektivierte Zahnfarbmessung, die auf wissenschaftlicher Grundlage ermittelt, welche Zahnfarbe ein Zahn unter allen Bedingungen - Sonnen- und Discolicht, Dämmerung, Wohnstube - immer aufweist, sodass Sie sich auf die Zahnfarbe von Zahnkronen mit Implantaten verlassen können.

Letzte Aktualisierung dieser Seite vom Berliner Zahnzentrum: 21.01.2016