Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Zahnfleischbehandlung

Eine schmerzfreie Zahnfleischbehandlung und regelmäßige Mundhgiene stoppt eine Parodontitis

Sie wünschen sich eine professionelle ZahnfleischbehandlungZahnflesichbehandlung mit dem Laser, welche Ihre Leiden – wie eventuelle Entzündungen, eine Parodontitis oder auch Zahnfleischbluten – beseitigt? Wir kümmern uns um die Behandlung Ihres empfindlichen Zahnfleischs und gehen dabei gleichermaßen kompetent und sorgfältig vor, so dass Sie vor diesem Eingriff keine Angst zu haben brauchen.

Parodontitis und wie sie entsteht

Ihr Zahnfleisch dient als natürlicher Schutz gegen Bakterien, welcher diese unliebsamen Eindringlinge von Ihren empfindlichen Zahnhälsen fernhält. Falls das Zahnfleisch geschwächt ist – was beispielsweise durch die beschriebene Parodontitis eintreffen kann –, kann es Ihre Zähne und den gesamten Apparat für das Halten der Zähne nicht mehr effektiv schützen. Durch eine einfache und oftmals schmerzfreie Zahnfleischbehandlung sorgen Sie dafür, dass Sie in diesem Fall keinen Zahnverlust oder Krankheiten wie Karies erleiden müssen.

Wann ist der Weg zur Zahnfleischbehandlung ratsam?

Die Parodontitis greift direkt das Zahnfleisch an und kann langfristig zum Knochenabbau oder zur Entzündung der Zahnfleischtaschen führen. Durch eine regelmäßige Hygiene der Zähne – inklusive der Nutzung von Zahnseide – können negative Auswirkungen wie Zahnfleischbluten zwar in den Griff bekommen werden. Allerdings betreiben wenige Menschen eine derart gründliche Hygiene der eigenen Zähne. Plaque oder Zahnbelag kann ab einem gewissen Grad jedoch nicht mehr ohne eine effektive Zahnfleischbehandlung bekämpft werden. In diesem Fall sollten Sie eine Zahnarztklinik oder das Berliner Zahnzentrum aufsuchen, um eine weitere Ausbreitung des Krankheitsbildes zu verhindern.

Mit einer sorgsamen Planung zum Erfolg

Die Zahnfleischbehandlung bei Parodontitis gehört zu den bekanntesten und gleichzeitig langwierigsten Behandlungen des Zahnapparats. Nachdem die bestehenden Schäden ermittelt worden sind, kann Ihr Zahnarzt jedoch dafür sorgen, dass Sie nach den Parodontitisbehandlungen schmerzfrei aus der Praxis entlassen werden können. Im Anschluss an eine gelungene Zahnfleischbehandlung profitieren Sie unter anderem von den folgenden positiven Effekten:

• Stabilisierung lockerer Zähne
Durch den Aufbau von verlorenem Knochenmaterial können locker sitzende Zähne wieder fest mit dem Kiefer verbunden werden.

• Beseitigung von Entzündungen
In den Zahnfleischtaschen bilden sich schnell Entzündungen, welche auch schmerzhaft werden können. Eine Behandlung dieser Taschen sorgt dafür, dass Sie in Zukunft nie wieder unter diesem Nebeneffekt der Parodontitis leiden müssen.

• Wiederaufbau des Zahnfleischs
Indem der Zahnfleischrückgang, der Teil einer Parodontitis ist, aufgehalten wird, vermeiden Sie den eventuellen Verlust von Zähnen oder die Bildung von Karies an den Zahnhälsen. Ohne eine Zahnfleischbehandlung haben Sie selbst keine Möglichkeit, diese Effekte bei einer bereits aufgetretenen Parodontitis aufzuhalten.


Schmerzfrei und ohne Angst gegen die Parodontitis

Durch eine absolut schmerzfreie Behandlung selbst von ausgeprägten Formen der Parodontitis können Sie Ihre eventuell vorhandene Phobie vor Zahnärzten ablegen. Die Spezialisierung auf eine ebenso umfassende wie schmerzfreie Zahnfleischbehandlung mit dem Laser erlaubt es, empfindliche Patienten und stark in Mitleidenschaft gezogenes Zahnfleisch einer gründlichen Zahnreinigung zu unterziehen – komplett ohne Schmerzen und unter Beobachtung durch ein freundliches und kompetentes Team.