Aktuelle Inhalte
  • Zahnfarbe 

    Die tatsächliche Zahnfarbe wird maßgeblich durch das Dentin der Zähne bestimmt, wie sie... 
  • Parodontose behandeln

    Leiden Sie unter Zahnfleischrückgang und temperaturempfindlichen Zähnen bzw. Zahnhälsen? Dann... 
  • Zahnbelag

    Zahnbelag sieht nicht nur unschön aus, er kann auch zu einigen Krankheiten der Zähne führen. Aus... 

Zahnspange

Eine Zahnspange sorgt für gerade Zähne und ein attraktiveres Lächeln

Die Zahnmedizin besteht nicht nur aus der Behandlung und dem Erhalt von Zähnen, sondern der Zahnarzt hat ebenso die Aufgabe, sich um den Kiefer zu kümmern. Dieser Fachbereich wird als Kieferorthopädie bezeichnet und die dort tätigen Mediziner behandeln in erster Linie Fehlstellungen der Zähne oder des gesamten Kiefers. Insbesondere bei Kindern muss häufig eine Zahnkorrektur vorgenommen werden, was vor allem mit Zahnspangen erfolgt. Bei Erwachsenen kommt es in der Praxis allerdings ebenfalls immer öfter vor, dass es Fehlstellungen zu korrigieren gilt, da diese durchaus nicht unerhebliche Beschwerden verursachen können.

Wann werden Zahnspangen verwendet?

Eine ZahnspangeEine Zahnspange sorgt für gerade Zähne und ein attraktives Lächeln wird in den meisten Fällen im Kindesalter verwendet, um vorhandene Zahn- oder Kiefer-Fehlstellungen zu korrigieren. Diese Maßnahme ist sehr wichtig, zumal sich eine solche Korrektur in jungen Jahren deutlich leichter durchführen lässt, als wenn der Patient vielleicht schon älter als 30 oder 40 Jahre ist. Fehlstellungen im Bereich der Zähne oder des Kiefers können unter anderem dazu führen, dass falsch gekaut oder gebissen wird. Die Folge sind oftmals Verspannungen oder Schmerzen im gesamten Kieferbereich. Häufig wirkt sich die falsche Belastung des Kiefers sogar auf den gesamten Körper aus, falls es zum Beispiel zu Verspannungen im Bereich der Halswirbelsäule kommt. Mit der Zahnspange ist es dem Kieferorthopäden möglich, eine Kiefer- oder Zahnkorrektur vorzunehmen, sodass etwaige Probleme auf diesem Weg beseitigt werden können.

Welche Modelle gibt es?

In vielen Fällen können Patienten wählen, ob sie eine fest angebrachte oder mobile Zahnspange haben möchten. In zahlreichen Fällen wird der Zahnarzt bzw. Kieferorthopäde die festsitzende Zahnspange empfehlen, die dann aus sogenannten Brackets (Klammern) besteht. Mithilfe spezieller Klebetechniken werden diese speziellen Zahnspangen angebracht und sorgen nach und nach für die gewünschte Korrektur der Fehlstellung. Ein Nachteil dieser Methode ist vor allem die nicht besonders schöne Optik, weshalb sich zahlreiche Patienten für eine herausnehmbare Zahnspange entscheiden.

Mundhygiene ist von großer Bedeutung

Sowohl bei den festsitzenden Spangen als auch bei den herausnehmen Zahnspangen ist eine gute Mundhygiene von großer Bedeutung. Bei den mobilen Modellen ist es wichtig, dass die Zahnspange an jedem Tag gründlich gereinigt wird. Sollten sich nämlich Bakterien ansammeln, werden diese schnell in den Mundbereich übertragen. Fast noch wichtiger ist die Mundhygiene bei festsitzenden Spangen, da ein Teil der Zähne aufgrund des Fremdkörpers schwerer als zuvor zu säubern ist. Hier können Zahnarzt oder Kieferorthopäde sehr gute Tipps geben, worauf zu achten ist.

Letzte Aktualisierung dieser Seite vom Berliner Zahnzentrum: 22.07.2014