Aktuelle Inhalte
  • Quecksilbervergiftung

    Quecksilbervergiftungen gelten als moderne Krankheit. Bei ihnen gelangt durch das Amalgam in den... 
  • Sedativum

    Viele Zahnarztpatienten empfinden bei einem Zahnarztbesuch eine große innere Unruhe oder erleiden... 
  • Notzahnarzt für Berlin

    Der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollte für jeden Menschen absolute Pflicht sein. Wer... 

Zahnwurzelbehandlung 

Eine Zahnwurzelbehandlung ist im Berliner Zahnzentrum schmerzfrei

Behandlung der ZahnwurzelLeiden Sie an einer Entzündung der Zahnwurzel(Pulpitis)? Diese entzündlichen Prozesse lassen sich heutzutage relativ problemlos durch eine Zahnwurzelbehandlung stoppen. Durch eine derartige Behandlung können Auswirkungen auf die Stabilität des Zahnes, aber auch auf die Gesundheit, die eine Entzündung mit sich bringen kann, vermieden werden.

Entzündete Zahnwurzeln sollten behandelt werden

Bevor sich eine Zahnwurzel entzündet, ist der Zahn in der Regel von Karies befallen, welcher tief in den Zahn gelangt. Mit dem Kariesbefall dringen zugleich Bakterien in den Zahn ein, wodurch entzündliche Prozesse ausgelöst werden können. Ist das Zahnmark entzündet, dann werden Sie dies in vielen Fällen durch starke Zahnschmerzen bemerken, allerdings kann eine solche Entzündung auch unbemerkt verlaufen. Wird der entzündete Zahn nicht behandelt, kann dies dazu führen, dass das Zahnmark abstirbt und der Zahn somit nachhaltig geschädigt wird. Zugleich kann die Entzündung auf den Kiefer übergehen oder die Bakterien können in die Blutbahn gelangen. Dadurch kann die Entzündung gravierende gesundheitliche Probleme auslösen. Daher ist eine Behandlung der Zahnwurzel aus medizinischer Sicht notwendig.

Durch eine Zahnwurzelbehandlung wird entzündliches Gewebe entfernt

Mithilfe einer Zahnwurzelbehandlung ist es möglich, das entzündliche Gewebe, genauer gesagt das betroffene Gewebe der Zahnpulpa, welches sich tief im Inneren des Zahnes befindet, zu entfernen. Dazu wird der Zahn zunächst aufgebohrt, wodurch der Zahnarzt das entzündliche Gewebe vorsichtig entfernen kann. Anschließend wird der Zahn über den Wurzelkanal sorgfältig gereinigt. Je nach Grad der Entzündung sind dazu manches Mal mehrere Behandlungen erforderlich. Auch die Krümmung des Zahnkanals kann die Reinigung erschweren und für mehrere Behandlungstermine sorgen. Nachdem die Entzündung vollständig entfernt wurde, erfolgt zudem noch eine Desinfizierung, die zusätzlich dafür sorgt, dass alle Bakterien aus dem Inneren des Zahns entfernt werden.

Nach der Wurzelbehandlung ist häufig eine Überkronung notwendig

Nach Abschluss der Behandlung wird der Zahn wieder verschlossen. Anschließend ist in vielen Fällen allerdings noch eine Überkronung des behandelten Zahnes notwendig. Denn durch die Wurzelbehandlung ist der Zahn abgestorben und würde sich mit der Zeit grau verfärben. Jedoch hat eine anschließende Überkronung nicht nur kosmetische Gründe, sondern zugleich sollte der Zahn je nach Schweregrad der Vorschädigung auch stabilisiert werden, denn er könnte sonst schneller brechen. Eine frühzeitige Überkronung kann nach erfolgter Zahnwurzelbehandlung deshalb dafür sorgen, dass Ihr Zahn lange erhalten bleibt.

Eine Wurzelbehandlung ist bei uns selbstverständlich schmerzfrei

Wie bieten unseren Patienten mit Zahnarztangst die Möglichkeit die Wurzelbehandlung in Sedierung oder Vollnarkose schmerzfrei zu verschlafen. Jetzt Termin vereinbaren.

Letzte Aktualisierung dieser Seite vom Berliner Zahnzentrum: 05.06.2016